Bidjar - Kurdi Perser Teppich 248x136

Bidjar - Kurdi Perser Teppich 248x136

Die Teppichfarben ändern sich je nachdem von welcher Seite er betrachtet wird. Sie können den Teppich auf den folgenden Bildern aus verschiedenen Perspektiven betrachten:
(Klicken Sie die folgenden Bilder an, um Details zu sehen)

  • Angebotspreis: 380       50%
  • Ladenpreis: 759 €
  • Teppich-Code: nmd610-426
  • Größe: 248x136 cm
  • Dicke: Mittel (5-10 mm)
  • Alter: 0-20 (Neu)
  • Provenienz: Iran/Persien
  • Flor - Kette: Wolle auf Baumwolle
  • Knotendichte: Ungefähr 160.000 Knoten pro m²
  • Farben des Teppichs:

Der Name dieser Teppiche stammt aus der kleinen gleichnamigen kurdischen Stadt Bidjar, die sich im westlichen Iran befindet. Die Bidjar Teppiche sind von sehr hoher Qualität und ihr Name weist auf Robustheit und große Widerstandsfähigkeit hin. Sie haben einen dicken Flor und hochwertige Wolle, die sehr fest mit doppeltem Knoten geknüpft wird. Das bekannteste Muster ist das sogenannte Herati-mahi-Muster (mahi=Fisch), während auch Muster mit einem zentrierten Medaillon und Blumen gängig ist.

Kurdistan ist eine Gebirgsregion südlich von Aserbaidschan. Die Region wird seit antiken Zeiten von kurdischen Nomaden und Halbnomaden bewohnt, welche an der westlichen Grenze Persiens als Viehzüchter leben und die beste Wolle des Landes produzieren. Die Region ist ein aktives Teppichwebzentrum. Sie stellen wunderbare Teppiche mit geometrischen Mustern, Rauten, Medaillons, kleinen Verzierungen und mit den bekannten Herati- und Mina-Khan-Mustern her. Die Grundfarben der Kurdi Teppiche sind normalerweise Dunkelblau oder Dunkelrot.

Nomadische Teppiche: Dies sind Teppiche, die von Nomaden gefertigt werden. Nomaden ziehen fortwährend von Ort zu Ort und sind nicht in einer Gegend sesshaft. Sie stellen handgefertigte Teppiche her, die auf einem zusammenklappbaren Webstuhl gefertigt werden. Aus diesem Grund können kleine Webabweichungen vorhanden sein und die Teppiche können etwas ungleich in Form sein. Außerdem wird der Teppich aus dem Gedächtnis heraus entworfen. Der Entwurf hängt also von dem jeweiligen Teppichweber ab. So kann es sein, dass das Muster manchmal auf ihren Teppichen nicht gleich ist.

Waagerechte oder senkrechte Schattierungen auf dem Teppichflor: Die Schattierungen sind auf das Zusammenwickeln des Teppichs während seines Transports zurückzuführen. Wenn der Teppich ausgebreitet und betreten wird, legen sie sich. Beispiele

Abrash: Auf Grund des unterschiedlichen Wollfettgehalts und der unterschiedlichen Salzmenge während des Färbungsprozesses, hat die Wolle eine unterschiedliche Farbaufsaugfähigkeit. Vor dem Weben ist es nicht so sichtbar. Aber beim Weben entstehen Reihen mit unterschiedlichen Farbabstufungen der gleichen Farbe. Dies heißt Abrash und verdeutlicht die Natürlichkeit und die Originalität der Wolle, die mit keinen chemischen Mitteln behandelt wurde. Beispiele

Spezielles kleines Muster zum Schutz vor dem "Bösen Blick": Auf manchen Teppichen haben die Nomaden mit einer anderen Farbe ein kleines rundes Zeichen eingefügt. Dies soll laut Tradition den Teppich vom "Bösen Blick" schützen. Beispiele

Hauptkategorie
Art
Provenienz
Größe/Form
Motiv
Qualität
Farbe

Pin it

Ähnliche Teppiche, die Sie vielleicht interessieren

Koliai - Kurdi
Koliai - Kurdi 245x142
392 €
Koliai - Kurdi
Koliai - Kurdi 260x147
430 €
Kelim - Kurdi
Kilim - Kurdi 259x138
144 €
Koliai - Kurdi
Koliai - Kurdi 258x150
436 €
Koliai - Kurdi
Koliai - Kurdi 260x145
424 €
Koliai - Kurdi
Koliai - Kurdi 240x140
387 €
Koliai - Kurdi
Koliai - Kurdi 247x135
375 €

Sie müssen mindestens zwei (2) Teppiche auswählen!

Sie können bis zu sechs (6) Teppiche vergleichen!

Teppiche, die Sie gesehen haben
Bidjar - Kurdi
Bijar - Kurdi 248x136
380 €